Üben, üben, üben! 

Egal ob Segel-Neuling, erfahrener Kapitän oder einfach nur Interesse.
Regelmäßiges Skippertraining hilft dir beim sicheren Umgang mit dem Schiff.

„Lernen ist wie ein Meer ohne Ufer“

Aus dem Segelschief-Blog…

Herbst-Skippertraining – Covid-19 Infos

20.09.2020
In wenigen Tagen ist es soweit: das Segelschief-Skippertraining startet los.Hier noch einige wichtige Infos dein / euer Skippertraining betreffend Covid-19:Einreisebestimmungen bei der Anreise über Slowenien nach Kroatien  Slowenien hat sowohl für Italien als auch Österreich keine Ein-/Ausreisebeschränkungen Kroatien steht auf der roten Liste von Slowenien. D.h. eigentlich besteht eine verpflichtende 14-tägige Quarantäne-Pflicht bei aus Kroatien kommenden Reisenden. Dies gilt NICHT für Durchreisende! Daher bleibt so wenig wie möglich in Slowenien stehen, dann könnt ihr Slowenien einfach passieren. Bitte füllt unbedingt vor der Einreise nach Kroatien folgendes Dokument aus: entercroatia.mup.hrBitte druckt es aus und weist es an der Grenze vor. Das erleichtert dir bzw. euch die Einreise nach Kroatien. Bei der Rückreise zu beachten Österreich verlangt von allen aus Kroatien kommenden Reisenden einen Covid-19 Test. Dieser Test muss weniger als 72 Std. (3 Tage) alt sein. In Krk gibt es eine Teststation. Lt. Marina Punat wird dort sehr schnell und einfach ein Test gemacht und ihr erhaltet die Ergebnisse innerhalb von 24 Std. per e-mail zugesendet. Bei uns hat es diese Woche allerdings 34 Std. gedauert. Also lieber ein bisschen mehr Zeit einplanen. Der Test kostet ca. 700kn (knapp 100 Euro). Bei der Einreise nach Deutschland ist ebenfalls ein Test verpflichtend. Dieser ist kostenlos, wenn ihr nachweisen könnt, dass ihr aus Kroatien kommt.Daher ist es empfehlenswert, etwas in Kroatien zu kaufen und die Rechnung als Nachweis aufzubewahren. Idealerweise steht auch euer Name auf dieser Rechnung. Die Schweiz ist restriktiver. Wenn ihr innerhalb der letzten 10 Tage in Kroatien wart, müsst ihr 10 Tage in Quarantäne. Hier findest du noch nützliche Links: Formular für die Einreise nach Kroatien Einreiseinfos nach Österreich Einreiseinfos nach Italien (SeaHelp) Einreiseinfos nach Slowenien Einreiseinfos nach Deutschland (Auswärtiges Amt) Einreiseinfos in die Schweiz Verhalten an Bord Wir nehmen es sehr ernst, alles dafür zu tun, sämtliche Hygienemaßnahmen einzuhalten. Das geht mit nahezu keinem Aufwand und schützt alle an Bord. Wir gehen davon aus, dass alle Teilnehmer so weit für sich und die anderen an Bord Verantwortung zeigen und versichern, keine Symptome einer Covid-19 Infektion zu haben. Wir halten uns während des Trainings vorwiegend auf Deck im Freien auf. Wir appellieren im Sinne eines tollen, gesunden Trainings an dich bzw. euch, folgende Hinweise zu beachten. Versuche so gut wie möglich, den Mindestabstand von 1m zu anderen Personen einzuhalten Wasche dir regelmäßig deine Hände. Hände-Desinfektionsmittel stehen an Bord zur Verfügung Es besteht an Bord keine Maskenpflicht, daher ist es wichtig, verantwortungsvoll zu sein und auf höchstmögliche Hygiene zu achten Wir empfehlen das Tragen einer Nasen- & Mundschutz-Maske beim Betreten / Verlassen von Lokalen, in Supermärkten bzw. wo es zu Menschenansammlungen kommt Solltest du Bedenken bzgl. Unterbringung am Schiff haben, bestünde auch die Möglichkeit, im Hotel neben der Marina zu übernachten (5 Min. zu Fuß vom Steg entfernt). Das kostet ca. 65€ pro Nacht pro Person inkl. umfangreichem Frühstück. Bei Interesse bitte kontaktiere das Hotel direkt unter info@kanajt.hr. Unsere Teilnehmer bekommen 10% Rabatt auf den regulären Preis. Bitte gib uns bescheid, solltest du dort übernachten statt auf dem Schiff. Wenn du bzw. jemand von euch vor Beginn oder während des Trainings irgendwelche Anzeichen von

Kroatisches Funkzeugnis bzw. Funkprüfung beim Herbsttraining

21.09.2017
Für alle, denen noch ein Funkzeugnis bzw. Funkprüfung fehlt, haben wir beim Segelschief Skippertraining im Herbst eine gute Konstellation. Denn die Prüfung wäre am 07.10. in Rijeka möglich. Da wir das Herbsttraining u.a. von 03.10. auf 06.10. machen und Sie von 06. auf 07.10. noch am Schiff übernachten können, können Sie vor der Heimfahrt noch die Funkprüfung erledigen und haben somit alles in einem Aufwasch. Sie müssen sich für die Prüfung allerdings zuvor (Mo-Fr zwischen 08 und 13 Uhr) in Rijeka vor Ort anmelden, die Prüfungsgebühr bezahlen Hier der gesamte Ablauf als Beispiel Prüfungsunterlagen besorgen (z.B. bei sailornet.at) und vorab lernen (kein Kurs nötig!!!) Anreise am 03.10.: Zwischen 8 und 13 Uhr in Rijeka vorbeifahren und zur Prüfung anmelden (Kosten: gesamt ca. 340kn = ca. 50 Euro) Um 14 Uhr beginnt das Segelschief Skippertraining Das Training dauert dann bis Freitag, 06.10. um 12 Uhr Sie können am Schiff von Fr. auf Sa. übernachten Am 07.10. erfolgt dann die Prüfung in Rijeka (Zeit vor Ort bei der Anmeldung ausmachen) mit anschließender Heimreise Fragen? Schreiben Sie an segeln@segelschief.com oder rufen Sie uns an: +43 699 1234 3210 Buchen?
Load more

Destination 1 für 2020: Punat (Krk / Kroatien)

Destination 2 für 2020: Athen (Griechenland)

Welche Vorteile hat ein Skippertraining für dich?

Sicherheit

Um Situationen zu trainieren, die man im Normalfall selten erlebt oder versucht zu vermeiden. Etwa eine enge Boxengasse oder Anlegen unter starkem Seitenwind.

Neues probieren

Um Dinge auszuprobieren, die man sich sonst nicht zu versuchen traut (z.B. was passiert, wenn man „falsch“ in die Box einfährt, wie bekommt man übereinanderliegende Anker wieder frei etc.).

Schutz

Um seine Besatzung, sich selbst und andere Seefahrer zu schützen. Lerne Situationen besser einzuschätzen und Manöver auch mal abzubrechen.

Ruhe bewahren

In der Ruhe liegt die Kraft. Um den Adrenalinstoß und die Hektik beim Anlegen zu vermeiden, üben wir getreu dem Motto: „So schnell wie nötig, so langsam als möglich“

Schiff beherrschen

Um Gefühl fürs Schiff zu bekommen und dieses Gefühl auf jedes Schiff mitnehmen zu können. Wie verhält sich das Schiff in gewissen Situationen? Wie wirkt der Wind darauf ein?

Erfahrung sammeln

Beim intensiven Training erlebst du mit, wie andere Teilnehmer die Manöver durchführen. Dadurch lernst du oft neue Methoden und Ideen kennen. Diese werden in der Gruppe diskutiert und so lernt jeder von jedem.

Was beinhaltet das Skippertraining?